Passiflora princeps Loddiges

(Passiflora racemosa) Brot.



Subgenus: Passiflora
Supersektion: Stipulata
Sektion: Calopathanthus
Herkunft: Brasilien

Mindesttemperatur: 10°C
Blütengröße: Ø 9cm



Passiflora princeps nimmt unter den Passionsblumen eine Sonderstellung ein. Sie ist die einzige Art, welche keine Blüten aus den Blattachseln treibt, sondern dafür eigene Nebentriebe ausbildet. An ihnen wachsen dann ausschließlich Blütenknospen heran. Dadurch bildet diese Art traubenförmige Blütenstände aus, welche 20-40 einzelne Blüten beinhalten. Davon sind dann jeweils immer nur 1-3 Blüten gleichzeitig geöffnet.

Ihr Blattwerk ist ausgebrochen dekorativ, da die tief dunkelgrünen Blätter sehr dick und ledrig werden. Sie sind dreilappig und messen maximal 12,5 x 14 cm. Sie bilden einen kontrastreichen Hintergrund zu den purpurroten 8-10 cm großen Blüten. Diese besitzen einen purpurfarbenen äußeren Strahlenkranz mit weißer Spitze, sowie einen inneren weißen Strahlenkranz. Es sind auch Sorten im Umlauf, bei denen der gesamte Strahlenkranz weiß ist.

P. princeps benötigt einen temperierten Standort, um gut zu gedeihen. Wichtig ist eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit, da bei zu trockener Luft bereits gebildete Knospen gerne abgeworfen werden. Ihre wahre Pracht entfalte sie am besten in einem Gewächshaus, in welchem ihr der notwendige Platz geboten werden kann, um an den älteren Trieben die Blütentriebe bilden zu können.

Seit Mitte 2021 wurde der Name der Art neu zugeordnet. Analysen haben ergeben, dass der englische Gärtner & Botaniker Loddiges seinen Namen früher als Brotero veröffentlicht hat. Daher wurde P. racemosa zu P. princeps.